Einladung zur Diskussion "Quo vadis Teilhabeberatung"

Zum öffentlichen Teil unserer Mitgliederversammlung laden wir Sie herzlich ein, mit uns das Thema „Teilhabeberatung“ aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten.

Was verändert sich durch die ergänzenden unabhängigen Beratungsstellen (euTB) für die bestehende Beratungslandschaft? Frau Vanessa Lenkenhoff, die Leiterin der Krebsberatungsstellen in Baden-Württemberg und Frau Anna Hasieber, Deutsche Rentenversicherung Baden-Württemberg (Ansprechstelle für Prävention und Reha), werden uns in Impulsvorträgen darüber berichten. Aus der Mitte unserer Mitgliedsverbände bringt Frau Jutta Pagel-Steidl Ihre Erfahrungen beim Aufbau und Betrieb von ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatungsstellen mit ein.

Gemäß dem Motto „Quo Vadis Teilhabeberatung“ wollen wir gemeinsam herausarbeiten, wie eine gute, unabhängige und wirksame Teilhabeberatung in Baden-Württemberg gestaltet werden kann, die die Belange der Menschen mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen in den Mittelpunkt stellt.

Im anschließenden, von Frau Ines Vorberg (Vorstandsmitglied LAG SELBSTHILFE) moderierten Austausch, werden wir dazu Möglichkeit haben. Unsere Koordinatorin der euTB-Stellen in Trägerschaft der LAG SELBSTHILFE, Frau Simone Brettner, nimmt ebenso daran teil. Wichtig sind uns dabei auch Ihre Anliegen, Meinungen und Beiträge!

Wann: Samstag, 17.11.2018, 10.30 - 12 Uhr
Wo: IHK Region Stuttgart, Jägerstraße 30, 70174 Stuttgart Öffnet externen Link in neuem Fenster(Anfahrtsbeschreibung)

Anmeldung Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailper E-Mail erbeten

zum Seitenanfang