Fachtagung zum Psychisch-Kranken-Hilfe-Gesetz am 12.09.19

Seit 2015 gibt es in Baden-Württemberg ein Psychisch-Kranken-Hilfe-Gesetz. Nach der Auftaktveranstaltung vor vier Jahren ist es nun an der Zeit, eine erste Bilanz zu ziehen und zu schauen, ob und wie sich die neuen Instrumente in der Psychiatrielandschaft bemerkbar machen und welche Auswirkungen sich aus dem Inkrafttreten des Bundesteilhabegesetzes ergeben.

Die Fachtagung findet am 12. September im Waldaupark Stuttgart statt. Sie richtet sich an Psychiatrieerfahrene und deren Angehörige, ehrenamtlich im Bereich Psychiatrie Tätige sowie Einrichtungen, Dienste und Sozialhilfeträger mit ihren Landesorganisationen und Spitzenverbänden. Im Fokus stehen dabei Themen der Informations-, Beratungs-, und Beschwerdestellen, der Sozialpsychiatrischen Dienste und der kommunalen Psychiatrieplanung.

Aber auch über die Versorgung von Kindern psychisch kranker Eltern, die stationsäquivalente Behandlung sowie Partizipation, Transparenz und Qualität soll nachgedacht werden. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Ministerium für Soziales und Integration, den Kommunalen Landesverbänden, dem KVJS, der Liga der freien Wohlfahrtspflege und den Landesverbänden der Psychiatrieerfahrenen bzw. der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen statt.

Öffnet externen Link in neuem FensterHier können Sie sich anmelden!

(Quelle: www.kvjs.de)

zum Seitenanfang