Aktuelles

 

Öffnet externen Link in neuem FensterPRESSEMITTEILUNG der Bundesvereinigung Lebenshilfe:

Vereinte Nationen geben kräftigen Rückenwind für Inklusion in Deutschland

Der zuständige UN-Fachausschuss nimmt neben dem Bund auch die Länder und Kommunen in die Pflicht.

Nach der Staatenprüfung in Genf hat jetzt der UN-Fachausschuss für die Rechte von Menschen mit Behinderung seine Öffnet externen Link in neuem FensterAbschließenden Bemerkungen veröffentlicht. Die Bundesvereinigung Lebenshilfe sieht darin kräftigen Rückenwind für mehr...

Weiterlesen

Sie leben mit einer körperlichen oder psychischen chronischen Erkrankung oder ist jemand in Ihrem Umfeld von einer chronischen Erkrankung betroffen?

Dann könnte das folgende neue Kursangebot in Stuttgart für Sie interessant sein:

„Gesund und aktiv Leben“ Selbstmanagementkurse

ab Dienstag, 07. November 2023 Robert-Bosch-Krankenhauses – Standort City Hohenheimer Straße 21, 70184 Stuttgart

Weitere Informationen zum Kursangebot & zur Anmeldung...

Weiterlesen

 

PRESSEMITTEILUNG

16.08.2023

Zur Diskussion um die Beschulung von Kindern mit Behinderungen

Simone Fischer: „Alle Kinder haben die gleichen Rechte. Bildungsgerechtigkeit bedeutet, qualitativ hochwertige inklusive schulische Bildung zu gewährleisten.“

Die Beauftragte der Landesregierung Baden-Württemberg für die Belange von Menschen mit Behinderungen, Simone Fischer, erklärt:

Entschieden widerspreche ich den Äußerungen zur Inklusion von...

Weiterlesen

 

Wir teilen an dieser Stelle einige Pressestimmen zum MDR-Sommerinterview vom 09.08.2023:

Ulla Schmidt (Vorsitzende der Bundesvereinigung Lebenshilfe) im Spiegel:

„Wir sind entsetzt über die Auslassungen von Herrn Höcke im MDR-Sommerinterview zum Thema Inklusion. Deutschland hat im Jahr 2009 die UN-Behindertenrechtskonvention ratifiziert und sich zum Recht auf gleichberechtigte Teilhabe für alle Menschen bekannt. Dieses Recht in Frage zu stellen,...

Weiterlesen


Wir informieren über das neue Angebot der Stadt Stuttgart am Hauptbahnhof:

Am Stuttgarter Hauptbahnhof gibt es einen neuen Shuttleservice, der für mehr Barrierefreiheit sorgt. Er verkehrt täglich zwischen 6 und 20 Uhr zwischen dem Arnulf?Klett?Platz und den Gleisen. Als Shuttlefahrzeug dient ein E?Mobil, das Platz für bis zu fünf Passagiere bietet.

Die ganze Meldung finden Sie Öffnet externen Link in neuem FensterHIER

Weiterlesen

Die Geschäftsstelle der Beauftragten für Belange von Menschen mit Behinderung der Landeshauptstadt Stuttgart informiert:

Kennen Sie das Förderprogramm E-Trike?

Um mobilitätseingeschränkten Menschen ein weiteres eigenbestimmtes und umweltfreundliches Mobilitätsangebot zu ermöglichen, unterstützt die Landeshauptstadt Stuttgart den Kauf oder Leasing eines neuen, elektrisch unterstützten Trikes (dreirädriges E-Fahrrad) mit bis zu 2.500 Euro.

Weiterlesen

Für unser Projekt "Weiterentwicklung der LAG SELBSTHILFE von der Selbsthilfe zur Selbstvertretung" suchen wir noch Verstärkung:

Leitet Herunterladen der Datei ein Hier geht´s zur Stellenausschreibung "Projektmitarbeiter*in"

Weiterlesen

Das Ende des Schuljahres steht bald an und viele Jugendliche sind unsicher, wie ihr persönlicher Weg in den Beruf aussehen kann. Aber es gibt ein tolles Angebot: Die Tätigkeit als „Servicehelfer/Servicehelferin im Sozial- und Gesundheitswesen“ ist spannend und bringt viel Abwechslung. Die persönliche Ausstrahlung und die Freude am Kontakt mit Menschen sind wichtig. Dazu etwas Sinnvolles tun und einen sicheren Arbeitsplatz haben – all das bietet die...

Weiterlesen

 

Leitet Herunterladen der Datei einHier können Sie sich die Stellenausschreibung für Hechingen/Balingen ansehen.

Leitet Herunterladen der Datei einHier können Sie sich die Stellenausschreibung für Tuttlingen ansehen.

Weiterlesen

Die LAG SELBSTHILFE Baden-Württemberg e.V. organisierte auch in diesem Jahr den seit Jahren bewährten Gemeinschaftsstand der organisierten Selbsthilfe, an dem viele ihrer Mitgliedsverbände aktiv waren und die Besucher*Innen informierten. Der persönliche Austausch untereinander wurde ebenfalls als sehr gewinnbringend erlebt. Wir nehmen viele neue Impulse für unsere weitere Arbeit mit und bedanken uns bei allen Gesprächspartner*innen für den regen Austausch.

Weiterlesen
zum Seitenanfang